Zum Hauptinhalt springen.

Gourmetica Mentiri

Würmer aus dem All

Eingestellt am 20. April 2007 um 15:07 Uhr » PhiloSuff

Es war einmal eine friedliche Erdbevölkerung, die sich von Tier und Grass ernährte und jeden Tag die rituellen Nachbarschaftskriege vollzog. Die Sonne schien Hell und hatte durch die Abgase in der Atmosphäre eine romantische rotviolette Farbe angenommen. Die Menschen waren fröhlich und zufrieden.

Doch eines Tages kam vom Planeten Mars ein Wurm auf die Erde, es war der Wurm des Wahnsinns. Sich selbst nannten die Würmer auf Grund ihrer leicht englischsprachigen Abstammung "Worms of Wahnsinn", waren aber bekannter unter der Kurzform "WoW".

Zunächst merkten die Erdbewohner nichts von der Invasion, doch die Würmer begannen nach einiger Zeit mitten in der Sahara in einer Lichtung in einem größeren Waldstück ein Tor zu Bauen, welches zu einer "Schattenwelt" führen sollte. Vor dem Tor stand ein Holzschild mit der Aufschrift "Tor zur Schattenwelt - Eröffnung: 16. Januar ab 0:00 Uhr"

Eines Tages, es war Mittwoch, etwa zur Mittagsstunde, kam der Weltberühmte Entdecker Columbus am Tor zur Schattenwelt vorbei.

Er war eigentlich auf der Suche nach Holland aber er war ja bereits dafür bekannt immer die falschen Sachen zu finden. Verwundert bestaunte er das Holzschild welches liebevoll von WoW-Würmerhänden gefertigt wurde.

Columbus liebte es Barfus die Welt zu entdecken, laut einem Zitat: "So spür ich den Boden erst so richtig!".
Nach einigen Stunden merkte Columbus jedoch, dass er sich, wegen des brennend heissen Sandes in der Sahara schwere Verbrennungen 3. Grades an der Unterseite seines Fußes zugezogen hatte. Es bildete sich schon eine richtige Hautkruste, die gelblich in der Sonne schimmerte. Auf Grund seiner leicht englischsprachigen Abstammung nannte er diesen Vorfall "The Burning Cruste".

Plötzlich krochen die WoW's aus dem Boden und fielen vor Columbus nieder. Columbus, der von naturaus sehr risikofreudig war, nahm einen Wurm und aß ihn mit Genuss, er hatte als erster Entdeckt, das WoW sehr lecker ist.

Einige Monate später kam er von Seiner Entdeckungsreise wieder in St. Petersburg an. Es hatte etwas länger gedauert weil er sich mit seinem 1 Mann Motorpaddelbot in Osthessen verfahren hat. Als er der Königin von Russland von seiner Entdeckung und dem Kulinarischen Spitzenrezept erzählte, war sie ganz entzückt und befahl dem Königlichen Fernseh-Koch Tim Melzer, sich ein leckeres Rezept für die Würmer auszudenken.

Weiterhin befahl sie eine Wurmpflückfabrik neben das Tor zu stellen und von dort aus die Würmer in alle Welt auszuliefern.

Am nächsten Tag kam dann auf Vox Tim Melzers Show, die von mehr als 80 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt geguckt wurde. Dort präsentierte er mit einem sanften lispeln das neue extremst einfache Spitzenrezept aus WoW-Würmern: "Na da ist jetzt wirklich für jeden was dabei!".

Einige wochen später haben bereits 65 Milliarden Menschen auf der Erde das WoW Rezept probiert, doch die verheerenden Folgen haben sich erst nach und nach herauskristallisiert.

Das Rezept war nämlich so extremst lecker und machte nach dem ersten Bissen süchtig. Und jeder der das Rezept probiert hat wollte seien gleichaltrigen Freunde die auch oft andere Rezepte probieren davon überzeugen, dass das das einzig wahre Rezept ist. So verbreitete sich das Rezept rasend schnell in der ganzen Welt. Doch einige blieben kritisch und wollten dieses neue geheimnisvolle Rezept nicht probiern, nicht zuletzt weil sie Vegetarier waren.

In der Nacht zum 16. Januar liefen alle die WoW süchtig waren in Richtung Sahara.

fortsetzung folgt...


Kommentare

Dein Kommentar

Wie benutze ich BBcode?